20
Jun

Schutz vor der Brause

categories Allgemeine Baby Sicherheit, Badezimmer     comments Leave a comment

Hallo zusammen! Hier wieder einmal ein Produkt zur Baby Sicherheit, bei dem ich mir nicht so ganz sicher bin, ob es tatsächlich so sinnvoll ist, oder überhaupt einen Zweck erfüllt, außer nett auszusehen.

Der Duschkopf-Kopf von Babywalz verspricht ein nettes Aussehen (ich glaube, dass es ein Flugzeug sein soll…) und einen verminderten Druck auf dem Strahl der Brause. Das ist ja ganz nett, aber ich frage mich, warum man bei zu hohem Druck nicht einfach runterdreht? Oder bin ich da zu blauäugig? Braucht man es? Und warum konnte ich keine vergleichbaren Produkte bei anderen Anbietern finden?

Dem Kind auf dem Bild scheint es ja zu gefallen. Es sieht ja recht glücklich aus (trotz oder aufgrund der intensiven Photoshop-Manipulation?) Aber jetzt mal ehrlich: wie viele Produkte zur Baby Sicherheit braucht ein Kind wirklich? Meine Grenze scheint hierbei erreicht zu sein, doch vielleicht geht es da anderen anders.

Es würde mir sehr viel ehrlicher erscheinen, wenn nicht mit der Sicherheit für Kinder geworben werden würde, sondern einfach mit der Tatsache, dass der Duschaufsatz niedlich ist und man damit den Strahl regulieren kann. Punkt.

15
Jun

Kinderunfälle vorbeugen

categories Allgemeine Baby Sicherheit, Allgemeine Kinder Sicherheit, Wohnen & Haushalt     comments 1 comment

Kinderunfälle wollen wir alle versuchen vorzubeugen, doch manchmal kommt es vor, dass auch wir nicht an alles denken können! Es gibt eine Menge Gefahren, der wir als Erwachsene uns überhaupt nicht bewusst sind, bis es zu spät ist. Für Kinder ist die Welt eine andere, nicht nur weil sie sie aus einer anderen Körpergröße heraus sehen, sondern auch weil sie bislang nicht die Erfahrungen gesammel und Zusammenhänge erkannt haben wie wir. So kann es einem Kind gänzlich unverständlich sein, weshalb es sich nicht an der Tischdecke hochziehen darf, auch wenn Geschirr auf dem Tisch steht.

Um auf die verschiedenen Gefahrenherde aufmerksam zu machen und vor allem die Kleinkinder- und Baby Sicherheit zu erhöhen, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. eine mehrseitige Broschüre herausgegeben, die ich an dieser Stelle sehr empfehlen möchte. Angefangen mit einer Checkliste von Gefahrenherden geht die Borschüre auf die Gefahren der Kinder Sicherheit in bestimmten Lebensabschnitten ein. So sind die Gefahren für Säuglinge ganz andere als für Kleinkinder. Genau darauf geht die Broschüre mitunter ein und vermittelt Tipps und Wissen rund um die Sicherheit zu Hause und im Freien.

Hier der Link zu Broschüre.

Euer Thomas.

10
Jun

EHEC Entwarnung

categories Allgemeine Baby Sicherheit, Allgemeine Kinder Sicherheit, Pflege und Gesundheit     comments 1 comment

Vorhin erst wurde die Nachricht bekanntgegeben, dass der Ursprung der EHEC-Erkrankungen zu sehr großer Wahrscheinlichkeit auf Sprossen zurückzuführen ist! Das heißt: Entwarnung für Tomaten, Gurken und Salate!

Mehr zu der Entwarnung hier im Video auf tagesschau.de

Noch guten Appetit!

Euer Thomas.

10
Jun

Kinder Sicherheit und EHEC

categories Pflege und Gesundheit, Wohnen & Haushalt     comments 1 comment

Enterohämorrhagische Escherichia coli oder auch “EHEC” genannt, verbreiten zur Zeit Verunsicherung in den Supermarkt-Gängen und vor den Speisekarten der Restaurants.Hier nun ein kleine Update zum aktuellen Stand und auch die Gefahren der Kinder Sicherheit, die aber auch für Erwachsene gelten.

Aktueller Stand und Empfehlungen

Gestern meldete das Robert-Koch-Institut, dass es mittlerweile 29 Todesfälle in Deutschland gegeben habe. Dabei sind vor allem, wie bei den meisten grassierenden Krankheiten, Kinder, Menschen mit geschwächtem Immunsystem und ältere Menschen die gefährdetste aller Altergruppen. Der Ursprung ist noch nicht ausgemacht, aber es wird weiterhin fieberhaft daran gearbeitet. Es gelten die Warnungen vor bestimmten Lebensmitteln. Dazu gehören Tomaten, Gurken, Blattsalat und Sprossen/Keime (jeglicher Art). Dieser werden jedoch relativ ungefählich wenn man sie für mehrere Minuten bei mindestens 70 Grad erhitzt. Das kann man bei Gurken, Sprossen oder Tomaten machen, doch Blattsalat scheidet da häufig sofort aus.

Im Restaurant wird häufig Blattsalat im Menü angeboten,  den man ausdrücklich ablehenen sollte. Das hilft aber leider wenig, wenn er doch noch dazu benutzt wird , um das Essen hübsch zu verzieren. Gerade für die Kinder Sicherheit wären Restaurants dazu verpflichtet zum einen auf solche Verziehrungen zu verzichten und zum anderen Salat, Tomaten, Gurken ect. separat von anderen Lebensmitteln aufzubewahren. Doch schließlich kann man nicht in die Küche einer Gaststätte sehen.

Frühere Fälle

EHEC-Erkrankungen sind hier in Deutschland nicht das erste Mal vorgekommen. Auch wenn es sich anhört, als würde das Gesundheitsamt jedes halbe Jahr etwas neues erfinden, so gab es bereits 2009 Kinder, die erkrankten; ein 4-jähriger Junge starb an den Folgen. Er, drei weitere Kinder und ein Baby erkrankten, doch die Quelle konnte nicht ausgemacht werden. Dabei galt die Krankheit bis dato zu einer typischen Kinder-Infektion, doch nun scheint sie sich auch leicht auf Erwachsene übertragen zu können. Doch es bleibt zu vermerken, das in Deutschland jährlich bis zu 1000 Fälle gemeldet werden. Das wirklich Außergewöhnliche nun ist die Häufigkeit und die räumliche Konzentration, die Anlass zur Vorsicht gebieten.

Zusammenfassung der Symptome

Auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kann man nachlesen, welche Symptome auf eine EHEC-Erkrankung schließen lassen und wie man dagegen vorgeht.

Wenn Eure Kinder oder ihr selbst diese Symptome aufweist, müsst Ihr auf alle Fälle sofort einen Arzt / eine Ärztin aufsuchen. Die Ansteckungsgefahr ist durch den häufigen Kontakt mit Gegenständen, die im Haushalt von allen angefasst werden, hoch. Doch allgemein gilt für die Kinder Sicherheit und Baby Sicherheit, dass straff eingehaltene Hygiene der sicherste Garant für eine Nicht-Ansteckung ist.

Euer Thomas.

(Quellen: http://www.bzga.de/themenschwerpunkte/infektionsschutz/ehec-infektionen-hygiene-beachten/#anker2 / http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=3917&nodeid=26 / http://www.abendblatt.de/ratgeber/gesundheit/article1918607/Alle-Proben-aus-Bienenbuettel-EHEC-frei.html)

7
Jun

Baby Sicherheit goes funny…

categories Allgemeine Baby Sicherheit, Wohnen & Haushalt     comments 1 comment

Hier ein geniales Video, bei dem ich mir nicht so ganz sicher bin, ob die Überstung des Gesprochenen wirklich 100% ig korrekt ist, aber deshalb heißen auf Englisch Dolmetscher wohl auch “Interpreter”.

Babys, die sich andere Probleme haben als Sicherheit

Musste mich tatsächlich stark zurückhalten nicht laut loszulachen, aber seht es Euch selbst an, dann werdet ihr es verstehen!

4
Jun

Insektenschutz

categories Allgemeine Baby Sicherheit, Babymonitor, Garten, Pflege und Gesundheit, Wohnen & Haushalt     comments 1 comment

Die Sommerzeit, die uns nun immmer deutlicher ins Bewusstsein rückt, ist ebenfalls die Zeit für den Insektenschutz. Vor allem die Insekten, die uns unangenehme, wenn nicht schmerzhafte Erinnerungen hinterlassen, sind äußerst unbeliebt. Gerade in Bezug auf die Baby Sicherheit reagieren hier viele Eltern oft vorsichtig. Doch mit einigen Mitteln können wir versuchen Ihnen entgegenzuwirken, was nicht unbedingt mit dem Einsatz einer chemischen Keule in Verbindung stehen muss.

Hier ein paar Haushaltsmethoden, die eventuell nützlich sein könnten:

Lavendelschälchen – Hier soll man einfach ein paar Tropfen Öl in ein flaches Schälchen zusammen mit Wasser geben und auf die Fensterbank stellen. Da Flüssigkeiten eher auf breiten Flächen verdampfen, sollte es eine flache Schale und nicht eine tiefe sein. Eine Variation dessen kann man auch einfach mit Essig und/oder Zitronensaft erhalten

Netze – Moskitonetze sind ein wirksamer Schutz, der vor allem auch natürlich ist. Wenn er nur für das Bett gedacht ist, trägt es äußerst wirksam zur Baby Sicherheit in der Nacht bei. Doch als Zuschnitt fürs Fenster kann man somit unliebsame Insekten komplett aus der Wohnung fernzuhalten.

Klebefallen – Diese können wirksam sein, da sie Insekten anlocken und durch ihre Klebrigkeit festhalten. Ich persönlich halte nicht so viel davon, weil ich sie einfach unästhetisch finde. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.

Ultraschall / Elektromagnetische Wellen – Eine, wie ich finde, kuriose Methode, um Insekten loszuwerden. Doch ich möchte an dieser Stelle auch auf den letzten Artikel verweisen, in dem unter anderem die Schädlichkeit von Elektrosmog im Kinderzimmer zur Sprache kam.

Das alles hier sind lediglich Vorschläge, die ich im Internet gefunden habe, jedoch bin ich auf keine verlässlichen Studien gestoßen, die hätten belegen können, dass bestimmte Abwehrmethoden gar nicht helfen. Die reisemedizinische Seite „Fit for Travel“  hat neben Netzen auch den Ratschlag parat, körperbedeckende Stoffe zu tragen und freie Stellen mit Sprays, Cremes oder Lotionen einzureiben, die insektenabwehrend wirken.

Würde mich bei weitern Fragen und Anregungen sehr freuen!

Euer Thomas!

(Quellen: www.fit-for-travel.de /www.rund-ums-baby.de/muecken.htm)

Nächste Seite »